Vereinbarung über Rechte und Pflichten von
Schülerinnen und Schülern, von Eltern und
von Lehrerinnen und Lehrern

Um eine optimale Förderung der Kinder zu erreichen, ist es unumgänglich, dass vor allem die Eltern und die Lehrer eng zusammenarbeiten.

 

Durch diese enge Kooperation können Konflikte vermieden werden.

 

Es gibt Situationen, in denen Kinder sich selbst gefährden, andere Kinder gefährden oder Dinge beschädigen. Hier ist es manchmal notwendig, dass Lehrer auch durch körperlichen Einsatz Schaden abwenden.

 

Damit es zu keinen Unklarheiten in solchen Situationen kommt sowie um eine bestmögliche schulische und pädagogische Förderung unserer Kinder zu ermöglichen,  haben wir gemeinsam mit den von gewählten Elternvertretern Rechte und Pflichten von Schülerinnen und Schülern, von Eltern und von Lehrerinnen und Lehrern zusammengefasst. Diese Rechte und Pflichten beziehen sich unter anderem auf die Ausführungen des Schulgesetzes des Landes NRW (- 42).

 

 

 

 

Thema

 

 

Lehrer

 

Schüler

 

Eltern

 

Verhalten

 

Schwierigkeiten, Probleme und Konflikte der Kinder  werden mit Eltern und Schülern besprochen

 

 

Streitigkeiten und Konflikte werden nicht durch Prügeleien geklärt

 

 

-  Unterstützen die Lehrer in Absprache

 

Hier handelt es sich um das Hauptarbeitsfeld in unserer Schule. Da jedes Kind sich unterschiedlich verhält, sind hier stets individuelle Absprachen zwischen allen Beteiligten wichtig.

 

 

Umgangsformen

 

verbal / körperlich

 

 

-  Bedienen sich eines angemessenen Wortschatzes, Wortwahl u. Ausdruck (keine Beschimpfungen, keine sexuellen Ausdrücke)

 

 

 

 

Unterricht

 

-  Organisieren den Unterricht

-  nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil

-  Sprechen in Konferenzen regelmäßig über die Themen des Unterrichtes

-  Bieten an Elternabenden Gespräche zu Unterrichtsinhalten an

 

 

-  Arbeiten im Unterricht mit, aber so dass sie die anderen nicht stören

-  Halten sich an abgesprochene Arbeits- und Gesprächsregeln

-  Stellen ihre Arbeiten regelmäßig Kindern und Eltern vor und erklären sie

 

 

-  Interessieren sich für Unterrichtsinhalte /Fragen der Kinder. Wenden sich bei Unklarheiten an Lehrer

-  Kommen regelmäßig zu Elternabenden

Arbeitsmaterial

Sport- u. Schwimmzeug

 

-  Geben frühzeitig Bescheid über benötigte Arbeitsmaterialien

-  Kontrollieren  in den Klassen 1 und 2 regelmäßig die Arbeitsmaterialien

-  Sprechen mit den Eltern ab, welche Arbeitsmaterialien in der Schule bleiben

 

 

-  Haben notwendiges Arbeitsmaterialien täglich im Ranzen und kümmern sich darum, dass es bei Bedarf ersetzt wird

 

-  Kinder nehmen vor den Ferien Schwimm- und Sportzeug mit nach Hause

 

 

-  Kontrollieren die Arbeitsmaterialien mit ihren Kindern und ersetzen sie sofort

-  Schaffen einen zweiten Satz Arbeitsmaterialien für zu Hause an

-  Sorgen dafür, dass Sportzeug, Schwimmzeug und Wechselkleidung rechtzeitig gewaschen zurück kommt

 

 

Hausaufgaben

 

-  Geben zweimal pro Woche Hausaufgaben

-  Sorgen dafür, dass sie in Umfang und Schwierigkeit angemessen sind

-  Sind bei Rückfragen für Schüler und Eltern da

-  Geben die Möglichkeit HA aufzuschreiben

-  Geben Beratung und Gespräch darüber, wie HA gemacht werden sollen

-  Kontrollieren HA

 

 

-  Erledigen HA in angemessener Form

-  Notieren HA so dass sie sie sich merken können

-  Haben HA-Heft dabei

-  Packen notwendige Bücher, Hefte, Arbeitsblätter ein

 

-  Kontrollieren das HA-Heft und Elternheft regelmäßig

-  Unterstützen nach Absprache mit dem Lehrer die Kinder bei den HA

(räumlich, zeitlich, Kontrolle und Rückmeldung)

 

Pause

 

-  Sorgen für regelmäßige ausreichende Erholungsphasen

-  Beaufsichtigen die Pausen

-  Sind in den Pausen für die Kinder ansprechbar

 

 

-   Halten sich in den Pausen an die bekannten Regeln

 

 

-  Sorgen für angemessene Kleidung, damit die Kinder bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen nach draußen können.

 

 

Taxi

 

-  Sorgen bei Schwierigkeiten für Klärung

-  Begleiten die Kinder zum Taxi

 

-  Schnallen sich im Taxi an, verhalten sich im Taxi ruhig und  verkehrsgerecht

 

 

-  Schicken ihre Kinder rechtzeitig zum Taxi

-  Melden die Kinder bei Krankheit beimTaxi ab bzw. an

-  Klären Schwierigkeiten mit dem Taxiunternehmen oder mit den Lehrern

 

 

Kommunikation/ Beratung

 

-  Suchen regelmäßigen Kontakt zu den Eltern, zwecks Beratung über Schullaufbahn, besondere Vorkommnisse und  Entwicklung der Kinder

-  Bieten vielfältige Angebote zum Austausch an (Elternabende, Elternsprechtag, Elterntreff)

 

 

 

 

-  Suchen regelmäßig Kontakt zu den Lehrern

-  Sollen möglichst regelmäßig die vielfältigen Angebote der Schule wahrnehmen (zur

Kontaktaufnahme, Information, Wertschätzung der Kinder)

 

 

Sauberkeit / Gesundheit

 

-  Geben Informationen an die Eltern bzgl. der Sauberkeit und Gesundheit ihrer Kinder weiter

-  Sind verantwortlich für regelmäßige Unterrichtsthemen zur Gesundheitserziehung

 

 

 

-  Kommen gepflegt (gesund und sauber) zur Schule

 

-  Sorgen dafür, dass die Kinder sauber und gesund zur Schule kommen können

 

Essen

 

-  Sorgen für geregelte Essenzeiten (Frühstück u. Mittagesse, Trinken)

-  Achten auf Essensregeln

-  Trinken, besonders im Sommer

 

-  Probieren alles

-  Halten sich an Essensregeln

 

 

-  Bezahlen regelmäßig das Essensgeld

-  Informieren Lehrer über Allergien bei Nahrungsmittel

-  Sorgen für ein angemessenes Frühstück

 

 

home